Es ist immer noch Einiges aufzuarbeiten!
Das nächste näher zu betrachtende Ereignis ist der Staffelmarathon Dierhagen. Lange Jahre sozusagen das “Wohnzimmer” des Lauftreffs gewesen. Wenn man das mal Revue passieren lässt . . . da kann man schon die eine oder andere nostalgische Träne zerdrücken: — 2012 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023

2023 nun schon der 17. seiner Art. Der Zulauf von Seiten des Lauftreffs war dieses Jahr mal etwas gedämpfter als gewohnt.  Gerade mal eine Staffel brachte der Lauftreff dieses Jahr zusammen, und das auch nur dank verwandschaftlicher Unterstützung, indem Ringo und Jörg ihren Nachwuchs in die Bresche warfen. Und dann hatte auch noch eine andere Truppe, die schneller beim Anmelden war, den traditionsreichen Teamnamen “Team Sonne” für sich weggeschnappt. Nun, Cheforganisator Ringo löste das elegant, so wurden eben er selbst sowie Frank Schramm, Frank Bennis, Holger, Ralf, Michael und Jörg für das Team “1. LAV Rostock – Lauftreff Team Sonne” an Bord geholt. Und die diesmal als Supporter und Groupies angereisten Katja, Christine und Erhard nicht zu vergessen!
zeltEpisch wie dieser Name dann auch der Veranstaltungstag. Frühe Ankunft sicherte die besten Parkplätze, in deren Nachbarschaft dann umsichtig das Vereinszelt aufgebaut und mit diversen aufbauenden Köstlichkeiten bestückt wurde.

Dsc06002edNach dem Anpfiff wurde es gleich mal spannend: Ringo, der alte Taktiker, versteckte sich während der anfänglichen Ehrenrunde gewieft am Ende des ausgedehnten Feldes, um dieses dann kraftvoll von hinten aufzurollen. Dsc06004klFrank Schramm trat als seine Ablösung auf den Plan und machte seine Sache auch sehr ordentlich. sv&hoklAnschließend ließen sich Holger und darauf Svend (ein bisschen gepusht von Ringo) den frischen Seewind und die erholsame Waldluft um die Nase wehen. Dann war auch schon Jörg an der Reihe, mit denkbar knappem Abstand der Senior des Teams. Dsc06032edDsc06028edDa hatte Michael noch etwas Zeit, sich mental und körperlich auf seinen Beitrag vorzubereiten, wobei die ihm von der unerbittlichen Katja verordneten Dehnungseinheiten zu letzterem wohl einen guten Beitrag leisteten. Dsc06042edDsc06055ed2Nachdem Michael dann auf die Sekunde genau wie sein alter Herr gefinished hatte (die Gene mal wieder…) drehte Ralf eine etwas flottere Runde bevor dann Frank Bennis ein Hochgeschwindigkeits-Finish hinlegte.
Fazit – wunderbares, nicht zu feuchtes, aber nicht zu trockenes Laufwetter. Die Temperaturen gerade richtig. Die in manchen Jahren beinahe lebensrettende Feuerschale war diesmal nur als Deko im Spiel.
Was aber wie immer keine Deko war – der zu durchpflügende Sand auf dem Strandabschnitt. Wenn man danach erst mal wieder festes Land erreicht hat, kann es passieren, dass man 5km zur Erholung braucht – dann ist die Runde aber schon längst vorbei. Dies musste Jörg schmerzlich erfahren. Auf dem letzten Waldstück von einer später gestarteten Athletin noch überholt – und trotz dem dadurch lesbar gewordenen motivierenden Rückenaufdruck “Slow Motion” war es nicht möglich, wenigstens da dranzubleiben.
stroh03klpreisAber egal, welchen Pace man aus sich herauskitzelte, jeder gab was er konnte und ein Lohn waren die dieses Jahr besonders glitzernden Medaillen.

Frank Schramm durfte sich gleich zwei davon umhängen, denn er drehte auch noch eine Runde für  “RSAG Sprinter”. Da waren wohl noch Reserven.
Alle Ergebnisse guckst Du hier.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Neuigkeiten folgen
per E-Mail
via RSS auf facebook
Letzte Kommentare
Wetter
Fehlermeldung des Wetterproviders:
Connection Error:http_request_failed
Intern

Banner
MUT gegen rechte Gewalt

Amadeu Antonio Stiftung

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis
Besucherzähler

Du bist der 696739 te Besucher auf diesem Blog.

Info: Die Homepage ist in den Browsern Internet Explorer, Google Chrome und Firefox getestet.
Bildschirmauflösung ist minimum 1024 x 768.



all-inkl.com webhosting