Auf zahlreichen Webseiten, angefangen bei Sprintefix, über race-checker.com und laufen.de, gar im Laufkalender des LVMV, wurde auf den diesjährigen 16. Greifenhagen-Gedenklauf hingewiesen.  Nur auf der Veranstaltungs-Homepage von fiko herrschte Stille, war die Zeit im vorigen Jahr stehengeblieben. Zumindest aber keine Absage. Daher ließ ich mich nicht abhalten und dachte, es würde „business as usual“ laufen bzw. gelaufen werden. Aber dem war nicht so. Eine halbe Stunde vor dem Start verdächtig tote Hose im üblichen Event-Bereich beim Darwineum, zwar einige ratlose Gestalten im Laufoutfit, aber nichts Offizielles zu sehen. Tröpfchenweise erschienen mehr Enthusiasten, darunter eine repräsentative Gesandschaft unseres Lauftreffs, die das ausnehmende prächtige, sonnig-kalte Laufwetter genießen wollten.
Und gerade, als sich die Kunde verbreitete, „Ach, hüt ward dat woll nix“ und wir gedachten, wenigstens eine kleine private Runde bei dem schönen Wetter hinzulegen, erschien der Fiko-Cheftrainer Weippert, dem die ganze Sache keine Ruhe gelassen hatte, mit Fahrrad, Stoppuhr und Laufhund Emma. Und nach kurzer Lagebesprechung ging es dann mit ca. 20 Aktiven tatsächlich los – niemand wollte die Töppen umsonst geschnürt haben – Hund und Fahrrad vorneweg, flugs erschienen Richtungspfeile, und wie von Zauberhand  baute sich ein Teil der gewohnten Infrastruktur auf, wobei ich besonders den Rundengong und die Schale mit den Adventsplätzchen erwähnen möchte. Letztere fand auch Emma sehr verlockend.
Auf Grund der geringen Teilnehmerzahl konnte sich diesmal vermutlich jeder über eine hohe Ausbeute an gelungenen Sprintefix – Streckenfotos freuen. Mein Lächeln auf den meinigen täuscht allerdings ein wenig – ist mir doch der Birk mal wieder weggezischt, und ja, eigentlich hatte ich wirklich vor, dranzubleiben. Aber nein, es sollte nicht sein. Dabei war das sozusagen mein letzter Lauf als Werktätiger – beim nächsten kann ich dann schon ermäßigungsheischend mit meinem Rentnerausweis wedeln. Vielleicht gibt es dann immer eine Zeitgutschrift :-)

katrin&frankKatrin&Frank jürgen
Jürgen
birk&jörg
Jörg&Birk
team
die Finisher

Nach dem Foto-Shooting war dann der Moment, einige solidarische Gedanken an Ralf zu senden, der in diesen Minuten als einziger Vertreter des LAV gerade seinen Start zum Ratzeburger Adventslauf genoss – 26,5 km mit eingestreuter saftiger 76-m-Höhendifferenz gewürzt.

Und das kam am Ende dabei raus:

Pos AK StNr Zeit Name Vorname Jg. Verein Nat. Pos ges M
33(52) 1338 02:39:08 Schulz Dr. Ralf-Rainer 1954 1. LAV Rostock GER-MVP 668(881)

Aber er kann das selber viel besser rüberbringen –>

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Die letzten Neuigkeiten
Neuigkeiten folgen
per E-Mail
via RSS auf facebook
Letzte Kommentare
Wetter
Fehlermeldung des Wetterproviders:
Connection Error:http_request_failed
Intern

Banner
MUT gegen rechte Gewalt

Amadeu Antonio Stiftung

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis
Besucherzähler

Du bist der 680313 te Besucher auf diesem Blog.

Info: Die Homepage ist in den Browsern Internet Explorer, Google Chrome und Firefox getestet.
Bildschirmauflösung ist minimum 1024 x 768.



all-inkl.com webhosting