das war der diesjährige “Lauf an der Molli-Spur”, denn auf Grund diverser Bauarbeiten gab es eine geänderte, man könnte beinahe meinen, abgespeckte Version dieses traditionsreichen Events zu überstehen.
Nicht nur, dass das wundervolle Klostergelände als Party-Hotspot ausfiel, die Strecke war diesmal so gelegt, dass zwar viel mehr Staub und Steinchen geboten wurden als gewohnt, jedoch vom Molli bzw. dessen Spur war nun wirklich mal gar nix zu sehen. Und zwar noch viel schlimmer, als sich das bis eben hier las: Alle diejenigen, welche auf den Genuss der vollen 12k schweren Herzens verzichteten, in der Hoffnung, eine Hälfte der Strecke steam-punk-mäßig dampfgetrieben zurückzulegen, wurden bitter enttäuscht. Diesmal kam es zu 100% nur auf die eigenen Füße an.
Umso höher ist die Ausdauerleistung derjenigen zu werten, welche eine teilweise abenteuerlich lange An- und Abreise per Drahtesel bewältigten (wenn man stillschweigend voraussetzt, dass die evtl. vorhandene Leistungselektronik abgeschaltet blieb).
lauftreffIn dem Gewusel auf dem Markt konnte man dann so manche alte Bekanntschaft aus früheren Laufzeiten auffrischen während bzw. nachdem man es geschafft hatte, seiner Startnummer (mit Essenmarke und Tombolalos!) habhaftig zu werden.
Das Wetter meinte es gut mit den km-Dürstenden, beinahe etwas zu gut, denn die Piste nach und von Bollhagen war doch recht staubig unter der unbarmherzigen Sonne. Nur Kellers Wald spendete ein wenig Schatten, so dass man mit reichlich ausgedörrter Kehle jedem Getränkestand sehnsuchtsvoll engegenlechzte.
ehrungRingo_edRingo verschwendete aus Lauftreff-Sicht am wenigsten Zeit bei seinen 6k und durfte sich als Dritter der AK Ü50m im Siegerzelt präsentieren. Die gleiche Platzierung erkämpfte sich Tatjana in ihrer Ü50w. Beides beachtlich, wenn man die Breite der Molli-AKs bedenkt. Besonders hart für Jürgen: Sonst immer unter den ersten eins bis zwei zu finden, musste er sich zusammen mit Erhard mit dem 18. bzw. 17. Platz in der Ü18m begnügen. Auf den Urkunden für beide die gleiche Zeit von 26:36 über die ca. 3k, und mittels Video-Schiedsrichter wurde Erhard als Sieger dieses Paar-Einlaufs  amtlich festgestellt. Auch Maja war auf den 3k unterwegs und erreichte gewiss eine pädagogisch wertvolle Vorbildwirkung für ihre “Drümpelspatzen”.
b&t&k_klsandra_klyirk_klEin Paareinlauf klappte auch beinahe bei Tatjana und Katja, wenn man von den 10sec Vorsprung für Katja absieht. Beide machten sich anfangs relativ gemütlich mit Birk in der Mitte auf die Piste, aber dann erwachte der Durst nach einigen motivierenden Überholvorgängen, und es entwickelte sich schließlich ein episches Rennen unter Beteiligung von Sandra, welche mit denkbar knappem Abstand zusammen mit Birk finishte.
Irgenwann später dann dackelte auch Jörg herein, dem es genug sein musste, seinen etwas erkälteten Sohn überholt zu haben.
Dann hatte es auch Astrid geschafft mit ihrem 6k-Walking: schneller als manch Läufer stiefelte sie auf den 1. Platz der AK und verfehlte Gold in der Gesamtwertung nur um eine Sekunde. Wie man hörte, zweifelt sie etwas an der Messung, aber ich meine, der neue Job tut ihr einfach gut.
m&k_klDass es dann eine Weile dauerte, dass Katrin und Micha, sowie Doreen und Frank den Zielstrich querten, lag nicht etwa an erhöhter Gemütlichkeit, sondern sie zählten zu den Unentwegten, welche den Kampftag des 1.Mai zum Anlass nahmen, sich über die vollen 12k durchzukämpfen!
Ein Sonderpreis an Ringo, der es schaffte, nicht nur sich selbst, sondern seine gesamte, derzeit auf der Nordhalbkugel anwesende Familie, auf den verschiedenen Strecken zum Einsatz zu bringen.

Was ein wenig schade ist, außer für die Gewinner gab es keine Medaillen. Dabei würden Molli und Münster doch prachtvolle Motive bieten. Wenn man die KI danach fragt: Ja, früher gab es mehr “Lametta”,  beim Mollilauf.
antik92012221842
molliFür alle, denen der Anblick des vergeblich ersehnten Vintage-Verkehrsmittels versagt geblieben ist, zum Schluss noch ein Schnappschuss von demselben, auf der Rückfahrt erhascht.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Die letzten Neuigkeiten
Neuigkeiten folgen
per E-Mail
via RSS auf facebook
Letzte Kommentare
Wetter
Fehlermeldung des Wetterproviders:
Connection Error:http_request_failed
Intern

Banner
MUT gegen rechte Gewalt

Amadeu Antonio Stiftung

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis
Besucherzähler

Du bist der 680315 te Besucher auf diesem Blog.

Info: Die Homepage ist in den Browsern Internet Explorer, Google Chrome und Firefox getestet.
Bildschirmauflösung ist minimum 1024 x 768.



all-inkl.com webhosting