stadionNachdem der “Erste Warener Sommerlauf” zweimal abgesagt werden musste, war jetzt endlich die Gelegenheit, dessen Premiere aktiv mitzugestalten und nebenher auf der amtlich vermessenen Strecke ein paar Pünktchen für den Laufcup MV mitzunehmen.
Der Wetterbericht hatte zwar vor “temporären” Beanspruchungen gewarnt, aber die erlebten Regenschauer auf der Autobahn und dann die schöne Bewölkung über dem Stadion versprachen Entspannung.
Mit näherrückendem Start sah das aber dann schon ganz anders aus – die Sonne kam mit Macht durch und die eben noch Kühle versprechenden Regentropfen verwandelten sich flugs in eine ziemlich drückende Sauna-Atmosphäre.

Nichtsdestotrotz wurden mit einem zünftigen Startschuss um 10:01 Uhr Katja, Ringo, Steffen und Jörg auf die 15 und Sandra auf die 10k in die heiße Spur geschickt. Und 5min später durften Sabine und Petra den Regeln des Laufcups entsprechende 5km unter die Füße nehmen.
Und es entwickelte sich eine der größten Hitzeschlachten der Laufgeschichte, selbst für mehrmalige Teilnehmer des berüchtigten Schweriner 5-Seen-Laufes noch eine gefühlte Steigerungsstufe. Alleine den Wendepunkt der 5k zu erreichen, war schon eine Herausforderung und ein guter Grund für die, welche dort noch weiter mussten, neidvolle Gedanken an unsere Kurzstrecklerinnen zu entwickeln.
streckeEine gemischte Piste – mal sandig, mal steinig, mal grasig, auch etwas Straße, gelegentliche Anstiege, aber alles extrem sonnendurchglüht, wenig Schatten und viel zu wenig Wald.
Und von dem angeblich in der Nähe befindlichen größten Binnensee Deutschlands war die ganze Zeit rein gar nichts zu sehen. Na gut, wer Wert auf dieses Schmankerl legt, hat bestimmt schon den kommenden Müritzlauf im Terminkalender.
Die Getränkeversorgung an der Strecke war gewährleistet, und auch die eine oder andere kalte Dusche war nicht zu verachten.  So war  irgendwann dann endlich auch der kurze knackige Anstieg zum Stadion überwunden, um die gefürchteten  ZWEI Final-Runden auf der Bahn hinter sich zu bringen und in einer mehr oder weniger gelungenen Andeutung eines Endspurts den Zielstrich zu queren.
Zuerst gelang dies Sabine und Petra, welche sich dabei den 1. bzw. zweiten Platz ihrer AK erliefen. Es folgte Sandra mit dem Goldrang ihrer 10k-Ak. Und ca. 23 min später dann holte Katja sich den Bronzerang ihrer anspruchsvollen Altersklasse. Zwei min. später machten Ringo und Steffen gemeinsam ihre letzte Runde und nach weiteren 4min konnte sich der vom Gehpausen-Teufel arg geplagte Jörg dann endlich auch seine Finisher-Medaille abholen. Ein wahrlich hart ertrotztes Stück Holz!

vorher-kl
katjaF03-kl
ri&st03-ed
medal-kl

yirk-bäh-kl Wie man sieht, hatte Ringo den meisten Spaß – nach seiner 300k-Vättern-Runde und dem rasanten Firmenlauf war diese heutige Aktion für ihn wohl eher eine gepflegte Regenerationseinheit.

Wie Jürgen herausfand, konnte der Fachpresse das gute Abschneiden unserer schnellen Damen nicht verborgen bleiben. NNNcorr


Die PARADE unserer Podestbesteigerinnen

Sabine

Sabine

Petra

Petra

Sandra

Sandra

Katja

Katja

-alle Ergebnisse-   -Stand Laufcup-

Update 14.7.: Nicht nur von Seiten des Lauftreffs war vielfach Lob über die gute Organisation des Rennens zu hören. Jörg kann dieser Hymne nun noch eins draufsetzen. Denn nach dem Überleben dieser heißen 10k hatte ihm einfach die mentale Kraft gefehlt, seine glühenden Laufschuhe ordnungsgemäß nach Hause mitzunehmen. In der Folge entspann sich eine fruchtbare Kommunikation mit dem Warener “Onkel Bolle”, welche heute im per Hermes organisierten Erhalt eben jener schon arg gezausten, aber um so mehr geliebten Treter gipfelte. Danke nach Waren!

Einen besseren Blick aufs Wasser als wir verhinderten Müritz-Umkreiser hatte übrigens Matthias am Tag darauf, als er anläßlich des Hamburg-HM einfach mal spontan die Alster umrundete. Aber auch für ihn galt: 27 Grad im Schatten…da war die Devise “ins Ziel kommen, egal wie”. Sein Ergebnis kann sich sehen lassen.
Und das nach dem königlichenRoyal Run” Kopenhagen, der zusammen mit Astrid gemeistert wurde.  composition

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Neuigkeiten folgen
per E-Mail
via RSS auf facebook
Letzte Kommentare
Wetter
Rostock
14. August 2022, 06:24
Nebel
Nebel
18°C
Gefühlte Temperatur: 17°C
Wind: 3 m/s ONO
Böen: 5 m/s
 
Intern

Banner
MUT gegen rechte Gewalt

Amadeu Antonio Stiftung

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis
Besucherzähler

Du bist der 573426 te Besucher auf diesem Blog.

Info: Die Homepage ist in den Browsern Internet Explorer, Google Chrome und Firefox getestet.
Bildschirmauflösung ist minimum 1024 x 768.



all-inkl.com webhosting